Antirepressionstreffen in Gera und Plauen

Wir wollen darauf hinweisen, dass wir nicht nur auf eure Anwesenheit am 1. Mai vertrauen, sondern dass ihr auch am 1. Mai und darüber hinaus auf uns vertrauen könnt. Um auch im Nachgang an einer weiteren Vernetzung und gegenseitigen Unterstützung zu arbeiten, bieten wir am Freitag den 5.5. im Rotzfrech in Gera sowie im Schuldenberg in Plauen jeweils ab 18.00 Uhr ein Antirepressionstreffen an.

Ihr könnt also an diesen Tagen zu uns kommen, wenn es beim Besuch der Demo zu Schwierigkeiten kam. Selbstverständlich könnt ihr auch bei weiteren Veranstaltungen an diesen Orten auf die Menschen vor Ort zugehen. Weiterhin stehen die Ortsgruppen der Roten Hilfe in eurer Nähe zur Verfügung. Haltet zusammen und passt gegenseitig auf euch auf. Falls ihr Vorfälle und Übergriffe beobachtet, informiert nicht nur den EA, fertigt auch im Nachgang Gedächtnisprotokolle an. Für alles weitere gilt: Lasst euch nicht verrückt machen, und macht keine Aussagen bei Polizei und Staatsanwaltschaft!